SENIORENWOHNHEIM IN NEUENMARKT

AWO SeniorenWohnPark "Rosengarten"

Unser AWO SeniorenWohnPark „Rosengarten“ befindet sich am Ortseingang der Gemeinde Neuenmarkt. Wir verfügen über insgesamt 70 Pflegeplätze welche sich auf fünf Wohnbereiche verteilen. Je Wohngruppe stehen unseren Bewohner 10 Einzelzimmer und zwei Doppelzimmer zur Verfügung.
Für Kurzzeitpflege steht dauerhaft ein Pflegeplatz zur Verfügung. Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege gefördert.
Das Leben in einem unserer Wohnbereiche gleicht dem in einer Großfamilie. Durch kleine überschaubare Bereiche werden unseren Bewohnern Sicherheit und Geborgenheit vermittelt.

AWO Seniorenwohnpark Rosengarten Thomas Scherer

Thomas Scherer
Einrichtungsleitung
Tel. 09227 94680-940
E-Mail leitung.rg@awo-ku.de

AWO SeniorenWohnPark "Rosengarten"
Wirsberger Straße 6
95339 Neuenmarkt
Tel.: 09227 94680-0
Fax: 09227 94680-999
E-Mail: swp@awo-ku.de

Postanschrift:
Postfach 11 11
95301 Kulmbach

Öffnungszeiten des
AWO SeniorenWohnParks "Rosengarten"


 

Montag bis Donnerstag:
07:00 Uhr – 16:00 Uhr

Freitag:
08:00 Uhr – 13:00 Uhr

Das zeichnet uns aus


Mittelpunkt des täglichen Lebens jeder Wohngruppe ist der große Wohn- und Essbereich in dem gemeinsam die Mahlzeiten eingenommen und geplaudert wird.

Mit einer freiwillig höher verhandelten Fachkraftquote, welche über der gesetzlichen Mindestvorgabe liegt, stellen wir eine gute Pflegequalität sicher.
Oberstes Ziel ist die Erhaltung und Förderung Ihrer Selbstständigkeit. Hierfür beziehen wir stets Ihre individuellen Ressourcen, Gewohnheiten und Wünsche in den Pflegeprozess mit ein.

Unser Sozialdienst bietet vielfältige Angebote, die zu Bewegung und einem abwechslungsreichen Miteinander einladen. Ob beim Basteln, Singkreis oder Gedächtnistraining, bei jahreszeitlichen Veranstaltungen, Gottesdiensten und Festen – Abwechslung und gelebte Gemeinschaft sind bei uns Programm.
Zusätzlich werden unsere Bewohner durch unsere Betreuungsassistenten durch den Alltag begleitet.

Der AWO SeniorenWohnPark Rosengarten verfügt über eine hauseigene Küche in der täglich frisch gekocht wird. Die weitere hauswirtschaftliche Versorgung, wie die Hausreinigung und die Wäscheversorgung, wird ebenfalls hausintern sichergestellt.

Unsere hauseigene Cafeteria mit Terrasse und angeschlossenem großem, ruhig gelegenen Garten mit Hochbeeten, Goldfischteich, Sinnespfad und Kneipp-Becken wird gerne als Treffpunkt genutzt und lädt zum Verweilen und Plaudern ein.

Wir freuen uns, wenn Sie Ihr Appartement mit Bildern und Gegenständen individuell gestalten. Auch das Mitbringen von eigenen Möbelstücken ist nach Absprache mit der Einrichtungsleitung möglich.

Abgerundet wird unser Angebot durch die gute öffentliche Verkehrsanbindung mit einer Bushaltestelle direkt vor dem Haus und die sehr guten Einkaufsmöglichkeiten auf der gegenüberliegenden Straßenseite.

Kostenübersicht


Die Pflegeheimkosten sind abhängig vom Pflegegrad

Die Pflegeversicherung beteiligt sich abhängig vom Pflegegrad an den Pflegeheimkosten für den Aufenthalt in einem Pflegeheim. Den Rest der Pflegeheimkosten müssen Sie selbst tragen.

Da die Kosten in unseren Pflegeheimen variieren, variiert auch Ihre private Zuzahlung.

Die aktuellen Heimkosten für den SeniorenWohnPark Rosengarten entnehmen Sie bitte dem Infoblatt. Wenn Sie ausführliche Informationen wünschen oder nähere Fragen zur Finanzierung haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an die Einrichtungsleitung – sie berät Sie gerne. 

AWO Kulmbach Seniorenwohnpark Rosengarten Neuenmarkt
AWO Kulmbach Seniorenwohnpark Rosengarten Neuenmarkt
AWO Kulmbach Seniorenwohnpark Rosengarten Neuenmarkt

Qualitätsüprüfung durch FQA- und MDK-Bericht


Jährlich werden alle Heime von der Fachstelle für Pflege- und Behinderteneinrichtungen – Qualitätsentwicklung und Aufsicht (FQA, früher Heimaufsicht) unangemeldet überprüft.

Alle Einrichtungen, die Pflegeleistungen erbringen werden im Auftrag der Pflegekassenverbände ebenfalls jährlich und unangemeldte vom medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) überprüft.

Anhand eines rund 280 Seiten starken Prüfleitfadens prüft und berät die Fachstelle für Pflege- und Behinderteneinrichtungen – Qualitätsentwicklung und Aufsicht (FQA, früher „Heimaufsicht“) in jährlichem Rhythmus nach dem bayerischen Pflege- und Wohnqualitätsgesetz (PfleWoqG) die Senioreneinrichtungen (Pflegeheime, Altenheime, Seniorenwohnstifte, Altenwohnheime…). Gerne können Sie die aktuellen Berichte bei der Einrichtungsleitung der jeweiligen Senioreneinrichtung einsehen und sich die Prüfungsergebnisse erläutern lassen.

Zusätzlich werden die Pflegeeinrichtungen ebenfalls jährlich vom Medizinischen Dienst der Krankenversicherungen (MDK) nahezu in den gleichen Themenbereichen geprüft. Das Prüfkonzept des MDK umfasst für die Berechnung einer „Pflegenote“ rund 80 Kriterien, welche mit ja oder nein bewertet werden.

Unter Beteiligung des MDK haben der GKV-Spitzenverband, die Vereinigungen der Träger der Pflegeeinrichtungen auf Bundesebene, die Bundesarbeitsgemeinschaft der überörtlichen Träger der Sozialhilfe und die Bundesvereinigung der kommunalen Spitzenverbände Kriterien vereinbart, nach denen die Ergebnisse der Qualitätsprüfungen des MDK verständlich, übersichtlich und vergleichbar im Internet veröffentlicht werden sollen.

Alle standardisierten Prüfberichte des MDK sind hier auf folgenden Seiten einsehbar (externe Links):

Bei uns stehen Sie als Bewohner*in im Mittelpunkt

AWO SENIORENWOHNPARK "ROSENGARTEN"

Aktuelles und Neuigkeiten