KREISVERBAND KULMBACH

Stellenangebote bei der AWO Kulmbach

Mit mit rund 900 haupt- und ehrenamtlichen Beschäftigten in 48 Einrichtungen und Diensten ist die AWO Kulmbach der fünftgrößte Arbeitgeber im Landkreis Kulmbach. Kommen auch Sie ins Team der AWO Kulmbach und profitieren sie von zahlreichen Sonderleistungen - wir freuen uns auf Sie!

Das bieten wir Ihnen


  • interessante und vielseitige Aufgabengebiete mit persönlichen Entfaltungsmöglichkeiten
  • eine zukunftsorientierte Anstellung
  • Arbeiten mit engagierten Kolleginnen und Kollegen bei einem führenden Sozialverband in Oberfranken
  • gute Fort- und Weiterbildungsangebote
  • tarifliche Vergütung nach TV AWO Bayern (Tarifvertrag für die Arbeiterwohlfahrt in Bayern) mit Jahressonderzahlung
  • vermögenswirksame Leistungen
  • betriebliche Altersversorgung mit hohem Arbeitgeberanteil
  • 30 Tage Urlaub im Jahr
  • vergünstigtes Mitarbeiteressen
  • vergünstigte Angebote im Rahmen unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • 50% Zuschuss zu Kindergarten-/-krippenbeiträgen in AWO-eigenen Einrichtungen

Übrigens: Wir bilden auch aus! Alle Informationen zu unseren Ausbildungsberufen finden Sie hier

Offene Stellen bei der AWO Kulmbach




Bewerbungen bitte per Mail (ausschließlich PDF-Format in einer Datei zusammengefasst) an:

Sibylle Wulf

bewerbung@awo-ku.de

Sollte für Sie nichts Passendes dabei sein, freuen wir uns auch über Ihre Initiativbewerbung.

 

Unsere Stellenangebote finden Sie außerdem auch auf oberfrankenJobs.de.

Datenschutzinformationen


Informationen für Bewerber*innen im Bewerbungsverfahren

Ihre eingereichten Daten verwenden wir ausschließlich für den Zweck des Besetzungsverfahrens für ausgeschriebene freie Stellen.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 88 DSGVO i.V.m. § 26 BDSG.

Die Bereitstellung Ihrer Daten ist für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens erforderlich. Ansonsten kann Ihre Bewerbung nicht bearbeitet werden.

Zugriff auf Ihre Daten erhalten nur Personen, die unmittelbar mit dem Bewerbungsverfahren befasst sind: Mitarbeiter*innen der Personalabteilung sowie die jeweilige vorgesetzte Einrichtungsleitung und Betriebsrät*innen. Diese sind, wie alle unsere Mitarbeiter*innen, auf das Datengeheimnis verpflichtet. Der Zugriff ist außerdem beschränkt auf die Daten, welche die befassten Mitarbeiter*innen im Rahmen ihrer Verfahrensbeteiligung jeweils benötigen.

Sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden alle im Rahmen des Verfahrens erhobenen personenbezogene Daten gelöscht. Abweichend davon kann eine Überführung in unseren Bewerber*innen-Pool für eine begrenzte Zeit nur dann erfolgen, wenn Sie zuvor rechtzeitig freiwillig in diese Vorgehensweise einwilligen.

Allgemeine Angaben und Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, von uns Auskunft über Ihre gespeicherten Daten zu verlangen.

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und Ergänzung, sollten Ihre diesbezüglichen Daten nicht richtig oder nicht vollständig sein.

Sofern die rechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind, können Sie eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen oder der Verarbeitung ganz widersprechen. Ebenso können Sie die Löschung Ihrer Daten verlangen („Recht auf Vergessenwerden“), sofern keine rechtlichen Bestimmungen dem entgegenstehen, die uns zur weiteren Verarbeitung verpflichten. Mit einer Löschung ist die Beendigung Ihrer Bewerbung verbunden.

Sofern die rechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind, können Sie die Übertragung ihrer personenbezogenen Daten an eine andere verantwortliche Stelle verlangen. Ihr Recht auf Löschung bei unserer verantwortlichen Stelle bleibt davon unberührt.

Zur Geltendmachung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an unsere für die Datenverarbeitung verantwortliche Stelle.

Wenn Sie darüber hinaus der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen geltendes Recht verstößt, haben Sie das Recht, Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den nichtöffentlichen Bereich einzulegen:
Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA), Promenade 18, 91522 Ansbach, Tel.: 0981 180093-0, Fax: 0981 180093-800, E-Mail: poststelle@lda.bayern.de.