AWO KULmBACH

Das ist die AWO Kulmbach

1946 wurde der Verband gegründet – heute ist er der größte Wohlfahrtsverband im Landkreis. Der AWO Kreisverband Kulmbach ist einerseits ein gesellschaftspolitisch aktiver Verband mit zehn Ortsverbänden, zahlreichen Seniorenklubs und -gemeinschaften sowie Frauen-, Kinder- und Jugendgruppen und insgesamt knapp 2.000 Mitgliedern. Andererseits ist er mit rund 900 haupt- und ehrenamtlichen Beschäftigten in fast 50 Einrichtungen und Diensten der fünftgrößte Arbeitgeber im Landkreis Kulmbach. Seinen Wurzeln ist der Kreisverband bis heute treu geblieben und hat die Bereiche Kinder, Jugend und Familie sowie Senioren und Pflege über die Jahre stetig ausgebaut.

Ihr sozialer Arbeitgeber

Stöbern Sie gerne durch unsere Stellenangebote und kommen Sie ins Team
der AWO Kulmbach - wir freuen uns!
Werde Mitglied bei der AWO Kulmbach

Mitglied bei der Arbeiterwohlfahrt zu werden oder zu sein ist für uns auch eine Art bürgerschaftliches Engagement.
Aktuelles aus dem Kreisverband

Hier finden sie alle aktuellen Presse-mitteilungen des AWO Kreisverbands Kulmbach e. V..
AWO Kreisverband Kulmbach e. V.

Der AWO Kreisverband Kulmbach e. V. ist auch ein gesellschaftspolitisch aktiver Verband als Mitgliederorganisation.
Wir unterstützen Kinder

Wir tragen dazu bei, die Lebenswelt und die Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen zu verbessern.
Kreisjugendwerk

Wir möchten jungen Menschen die Möglich-keit geben, Freizeit- und Projekt-angebote zu nutzen und selbst kreativ zu werden.
AWo Kulmbach Spende
Eine Hand hält ein Glas, in dem Geld ist

DANKE FÜR IHRE HILFE

Unterstützen Sie unsere
ehrenamtliche Arbeit

Der Mensch im Mittelpunkt


Zur AWO Kulmbach gehören neben dem Kreisverband Kulmbach e. V. noch das AWO Kinderhilfswerk und das Kreisjugendwerk. Der Kreisverband ist zudem am Kulmbacher Verbund der freien Wohlfahrtspflege zur Integration von Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen gGmbH und an der MAWO Inklusion und Nachhaltigkeit gGmbH beteiligt. Letztere betreibt die Gaststätte „Spinnstube“ in Mainleus, die am 15. Juli als 100. Inklusionsbetrieb in Bayern feierlich eröffnet wurde.

2021 feiert der AWO Kreisverband Kulmbach sein 75-jähriges Jubiläum. Ein Zeitraum in dem sich der Kreisverband stetig weiterentwickelt hat, gewachsen ist und der Grundgedanke doch immer der Gleiche geblieben ist: Menschen zu helfen.

 

Zahlen und Fakten

Verein und Mitglieder

  • 10 Ortsvereine 
  • 17 Seniorenclubs und -gemeinschaften, sowie Frauen-, Kinder- und Jugendgruppen
  • 1.949 Mitglieder (Stand 2019)

 

Einrichtungen und Dienste

Insgesamt arbeiten rund 800 Mitarbeiter*innen in 48 Einrichtungen und Diensten: 

  • vier Seniorenwohnheime in Kulmbach, Neuenmarkt und Thurnau mit insgesamt 421 Plätzen
  • AWO Sozialstation ambulante und häusliche Pflege und Versorgung mit 130 Pflegebedürftigen
  • Tagespflege und Betreutes Wohnen in Trebgast mit 16 Plätzen und sechs Wohnungen
  • Menüservice Essen auf Rädern mit bis zu 2.700 Mahlzeiten pro Monat (Durchschnitt in 2020)
  • Beratungs- und Betreuungsdienst pflegender Angehöriger mit etwa 150 Betreuten pro Jahr
  • Pflegeberatung mit etwa 125 Betreuten pro Jahr
  • Betreuungsverein mit 44 Betreuten
  • Mehrgenerationenhaus Mainleus AWO Bürgerzentrum mit 300 Nutzer*innen pro Woche 
  • Neun Kindertageseinrichtungen in Kulmbach, Wirsberg, Kupferberg, Hutschdorf und Limmersdorf mit rund 560 Kindern in Krippe, Kindergarten und Hort
  • Heilpädagogische Tagesstätte in Kulmbach mit 17 Kindern
  • Tagesstätte für Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung mit 35 Kindern
  • Die Kinderküche mit etwa 7.340 Mahlzeiten pro Monat (Durchschnitt in 2020)
  • Werner-Grampp-Schule - privates Sonderpädagogisches Förderzentrum mit 248 Kindern
  • Rehbergheim - Mathilde-Trendel-Stiftung mit 16 Kindern
  • Wohn- und Pflegeheim Marienweiher für erwachsene Menschen mit schwerer Behinderung mit 15 Erwachsenen
  • Koordination - Dienste an Schulen mit rund 500 Kindern
  • Ambulante Jugendhilfe mit rund 20 Kindern und Jugendlichen
  • Fachberatung "Sprach-Kita" mit 25 Sprach-Kitas in zwei Verbünden
  • Familienentlastender Dienst/Offene Behindertenarbeit mit etwa zehn Kindern
  • Interdisziplinäre Frühförderung und Frühberatung mit rund 200 Kindern
  • Jugendsozialarbeit an Schulen mit etwa 90 Kindern
  • PAT - Mit Eltern lernen mit vier Familien
  • Schulassistenz mit 22 Kindern

Insgesamt nutzen über 2.000 Menschen in Stadt und Landkreis Kulmbach eines oder mehrere Angebote der AWO Kulmbach.