Kinderpfleger/in / Heilerziehungspflegehelfer/in (m/w/d)

für die Schulpflege an der Werner-Grampp-Schule, Förderschule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung in Kulmbach.


Für die Schulpflege an der Werner-Grampp-Schule in Kulmbach suchen wir ab sofort eine/n Kinderpfleger/in oder Heilerziehungspflegehelfer/in in Teilzeit (20 Std./Woche, vormittags); vorerst befristet als Vertretung bis 31.08.2024, Weiterbeschäftigung evtl. möglich.

Gerne ist auch eine Kombination mit der außerdem ausgeschriebenen Stelle im Gruppendienst der Heilpädagogischen Tagesstätte für geistig behinderte Kinder und Jugendliche in Kulmbach möglich.

Das sind Ihre Aufgaben:

  • Schulpflege an der Werner-Grampp-Schule, Förderschule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung

Das sollten Sie mitbringen:

  • abgeschlossene Ausbildung als Kinderpfleger/in, Heilerziehungspflegehelfer/in (m/w/d) oder eine als gleichwertig anerkannte Ausbildung
  • Kreativität und Freude an der Förderung von Kindern
  • Empathie im Miteinander mit den Kindern, Angehörigen und Kolleg/innen
  • Freude am wertschätzenden Umgang mit Menschen
  • Bereitschaft zur Zusammenarbeit im Team sowie zur vertrauensvollen Elternarbeit

Das bieten wir Ihnen:

  • ein interessantes und vielseitiges Aufgabengebiet mit persönlichen Entfaltungsmöglichkeiten
  • eine zukunftsorientierte Anstellung
  • Arbeiten mit engagierten Kolleginnen und Kollegen bei einem führenden Sozialverband in Oberfranken
  • gute Fort- und Weiterbildungsangebote
  • tarifliche Vergütung nach TV AWO Bayern (Tarifvertrag für die Arbeiterwohlfahrt in Bayern) mit Jahressonderzahlung
  • vermögenswirksame Leistungen
  • betriebliche Altersversorgung mit hohem Arbeitgeberanteil
  • 30 (+ 2) Tage Urlaub im Jahr
  • vergünstigte Angebote im Rahmen unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Angebot des Fahrrad-Leasings über BusinessBike
  • 50 % Zuschuss zu Kindergarten-/-krippenbeiträgen in AWO-eigenen Einrichtungen
  • vergünstigtes Mitarbeiteressen
  • am 24.12. und 31.12. dienstfrei (bzw. Freizeitausgleich an einem anderen Tag)

Nähere Infos zur Stelle erhalten Sie von: Friederike Ködel, Tel. 09221 / 65 669 oder Martina Kalke, SoKRin, stv. Schulleiterin, Tel. 09221 / 76433

Bewerbungen bitte per Mail (ausschließlich PDF-Format in einer Datei zusammengefasst) an:
Sibylle Wulf, bewerbung@awo-ku.de

Lehrer/in, Heilpädagogische/r Förderlehrer/in, Heilpädagogische Unterrichtshilfe, Sozialpädagog/in (m/w/d)

an der AWO Werner-Grampp-Schule in Kulmbach.


Für unsere Werner-Grampp-Schule in Kulmbach suchen wir ab sofort eine/n Lehrer/in, eine/n Heilpädagogischen Förderlehrer/in, eine Heilpädagogische Unterrichtshilfe oder eine/n Sozialpädagog/in (m/w/d) in Teilzeit (15 Schulstunden; 29 Schulstunden (plus Vor- und Nachbereitungszeit) entsprechen 100% = 38,5 Std./Woche); zunächst befristet bis 26.07.2024.

 

Das sind Ihre Aufgaben:

  • Unterrichtlicher Einsatz:

            - Differenzierung

            - selbständige und eigenverantwortliche Gestaltung von Unterricht

  • Netzwerkarbeit und Austausch mit entsprechenden Fachstellen
  • Dokumentation

Das sollten Sie mitbringen:

  • abgeschlossene Ausbildung in einem der genannten Berufsbilder (m/w/d)
  • Empathie im Miteinander mit den Kindern, Angehörigen und Kolleg/innen
  • Freude am wertschätzenden Umgang mit Menschen
  • Bereitschaft zur Zusammenarbeit im Team sowie zur vertrauensvollen Elternarbeit

Das bieten wir Ihnen:

  • ein interessantes und vielseitiges Aufgabengebiet mit persönlichen Entfaltungsmöglichkeiten
  • eine zukunftsorientierte Anstellung
  • Arbeiten mit engagierten Kolleginnen und Kollegen bei einem führenden Sozialverband in Oberfranken
  • gute Fort- und Weiterbildungsangebote
  • tarifliche Vergütung nach TV AWO Bayern (Tarifvertrag für die Arbeiterwohlfahrt in Bayern) mit Jahressonderzahlung
  • vermögenswirksame Leistungen
  • betriebliche Altersversorgung mit hohem Arbeitgeberanteil
  • 30 + 2 Tage Urlaub im Jahr
  • vergünstigte Angebote im Rahmen unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Angebot des Fahrrad-Leasings über BusinessBike
  • 50 % Zuschuss zu Kindergarten-/-krippenbeiträgen in AWO-eigenen Einrichtungen
  • vergünstigtes Mitarbeiteressen

 

Nähere Infos zur Stelle erhalten Sie von: Christiane Thurn, Schulleiterin, Tel. 09221 / 76 433

Bewerbungen bitte per Mail (ausschließlich PDF-Format in einer Datei zusammengefasst) an:
Sibylle Wulf, bewerbung@awo-ku.de

Pressemitteilung

Kulmbach, 20. Dezember 2023


„Ohrenschutz“ für die Werner-Grampp-Schule –
Rotary Club Kulmbach spendiert Schallschutzkopfhörer im Wert von 600 Euro

In einer kleinen Feierstunde bedankte sich die Werner-Grampp-Schule des AWO Förderzentrums in Kulmbach für eine großzügige Spende an Schallschutzkopfhörern beim Rotary Club Kulmbach.

„Probetragen“ war im Beisein der stellvertretenden Schulleitung Frau Martina Kalke gleich bei drei Kindern angesagt.

Musikalisch umrahmte ein Teil des Schulchores die Feierstunde. Herzlichen Dank für diese schöne Geste!

Bildunterschrift: Stellvertretend für den Rotary Club Kulmbach überreichten (v. r.) Horst Hohenner, Dr. Thomas Banse, Dr. Peter Bastobbe und Rüdiger Baumann neue Schallschutzkopfhörer an die stellvertretende WGS-Schulleitung Martina Kalke. Zwei Schüler und eine Schülerin trugen den Ohrenschutz gleich Probe.

Pressemitteilung

Kulmbach, 14. September 2023


Feierliche Einschulung an der Werner-Grampp-Schule

Aufgeregt und gespannt trugen am Dienstag die neuen Schülerinnen und Schüler in vier Eingangsklassen der Werner-Grampp-Schule in Kulmbach – AWO Sonderpädagogisches Förderzentrum und Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung –Schultüten im Arm. Die Neuen wurden mit ihren Eltern und Verwandten unter anderem mit einer Geschichte, von einem Schulchor und mit herzlichen Grußworten der Schulleiterin Christiane Thurn begrüßt.

Die Klassenleitungen Frau Penning, Frau Fath, Frau Käß und Frau Lengenfelder begleiteten die Kinder durch den ersten Schultag. Wir wünschen alles Gute und einen guten Schulstart!

Pressemitteilung

Kulmbach, 28. Juli 2023


Teilnahme am Malwettbewerb Neudrossenfelder Europatage

Die Klasse 3a der Werner-Grampp-Schule in Kulmbach sowie die Schülerin Runa aus der Klasse 6a nahmen dieses Schuljahr sehr erfolgreich an dem Malwettbewerb der Neudrossenfelder Europatage teil.

Aufgrund der tollen Bilder mit europäischen Sehenswürdigkeiten darauf erhalten die Klasse 3a 50 Euro für ihre Klassenkasse und die Schülerin Runa sowie der Schüler Florian 50 Euro als Einzelpreis für ihre tollen Kunstwerke.

Die Schüler*innen freuen sich sehr über ihre Preise und haben schon Ideen, wie sie diese ausgeben werden.

Vielen Dank an die Initiatoren für diese tolle Überraschung zum Schuljahresende.

Pressemitteilung

Kulmbach, 24. Juli 2023


50 neue Atlanten für die Schüler*innen der WGS - Rotary-Club Kulmbach übergibt Spende

Der Präsident des Rotary Clubs Kulmbach, Herr Dr. med. Banse, und der Vorstand des Rotary Hilfswerks, Herr Hohenner, besuchten vor Kurzem die Werner-Grampp-Schule der AWO Kulmbach. Im Gepäck hatten sie eine großzügige Spende über 1100 Euro für die Kinder und Lehrkräfte. Damit sollen 50 neue Atlanten für den Geographie-Unterricht angeschafft werden. So können die Schüler*innen ihr Wissen über die Welt mit dem aktuellsten Material erweitern. Die Mitarbeiter*innen und die Schüler*innen der WGS danken dem Rotary-Hilfswerk für ihre Großzügigkeit und werden die Atlanten im nächsten Schuljahr mit viel Freude nutzen.

Pressemitteilung

Kulmbach, 31. Mai 2023


Eins plus dreimal Null macht 1000 –
Unterstützung der WGS-Abschlussfahrt durch den Kiwanis Club

Anna Müller vom Kiwanis Club Kulmbach besuchte die Werner-Grampp-Schule und brachte vier Schachteln mit leckeren Süßigkeiten mit, auf denen mit Moosgummis vier Ziffern angebracht waren: Dreimal war darauf die Null zu finden und einmal die Eins.

Das war kein Zufall: Mit dieser kreativen Aufmachung übergab Anna Müller im Namen des Kiwanis Clubs Christiane Thurn, Schulleiterin der Werner-Grampp-Schule, den Lehrkräften der neunten Klassen sowie dem Schülersprecher eine großzügige Spende von 1000 Euro.

Die Zuwendung soll den Neuntklässlern der WGS auf ihrer dreitägigen Abschlussfahrt nach Berlin ermöglichen, sich zwischen den zahlreichen Programmpunkten jederzeit verpflegen zu können. So ist nun nicht nur für das leibliche Wohl während der bevorstehenden Reise, sondern auch für eine finanzielle Entlastung aller Teilnehmer*innen gesorgt.

Im Namen aller Schülerinnen und Schüler ein großes Dankeschön noch einmal von ganzem Herzen für diese überaus spendable Geste!

Pressemitteilung

Kulmbach, 04. April 2023


Ladies‘ Circle Kulmbach unterstützt Osteraktion an der AWO Werner-Grampp-Schule

Mit über 100 Osternestern beschenkt der Lady Circle die Schülerinnen und Schüler der AWO Werner-Grampp-Schule in Kulmbach.

Freudig strahlten die Augen der Schülerinnen und Schüler der AWO Werner- Grampp- Schule. Für ihre Osteraktion erhielten sie in diesem Jahr mehr als 100 fertig gepackte Osternester vom Ladies‘ Circle Kulmbach. Die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe versteckten für viele Klassen die Nester im Pausenhof. Voller Begeisterung machten sich die Schülerinnen und Schüler beider Förderzentren der Schule auf die Suche nach den tollen Präsenten. Ein großes Dankeschön an den Ladies‘ Circle Kulmbach!

Pressemitteilung

Kulmbach, 04. April 2023


WGS Kulmbach beim Bezirksfinale Basketball der oberfränkischen Förderschulen

Eine Auswahl von Schülern der AWO Werner-Grampp-Schule nahm am Bezirksfinale Basketball der oberfränkischen Förderschulen teil.

Nach intensiver Vorbereitung in den einzelnen Sportklassen wurde eine Mannschaft zusammengestellt, die sich gezielt bei mehreren Mannschaftstrainingseinheiten auf das Turnier vorbereitete. Durch krankheitsbedingte Ausfälle und einem Spielverbot wegen einer vorangegangenen Operation trat die Truppe sehr dezimiert den Weg nach Scheßlitz an. Dort musste sie sich in der Vorrunde gegen Schulen aus Selb und Bamberg sowie den Gastgeber Scheßlitz beweisen. Trotz teilweise harter aber fairer Kämpfe gingen die Jungs der AWO Werner-Grampp-Schule ohne Sieg aus der Vorrunde heraus.
Im Spiel um Platz 7 gegen die Mannschaft aus Kronach siegte das Team dann aber knapp 4:2. Gemeinsam schaute sich die Mannschaft noch das Endspiel um Platz 1 an und konnte so noch etwas lernen. Erledigt, aber zufrieden trat die Mannschaft dann wieder die Heimreise an.

Vielen Dank gilt noch mal der Firma Motor Nützel Kulmbach für die Trikotspende.

Pressemitteilung

Kulmbach, 16. März 2022


Zeichen für den Frieden

Flüchtende Familien, kämpfende Soldaten, zerstörte Städte. Seit Wochen herrscht Krieg in der Ukraine. Die Nachrichten gehen auch an den Kindern nicht spurlos vorüber. Viele von ihnen haben das Bedürfnis darüber zu sprechen. Deshalb haben die Kindertagesstätten und auch viele Klassen der Werner-Grampp-Schule der AWO Kulmbach das Thema „Krieg und Frieden“ aufgegriffen und altersgerecht für die Kinder aufbereitet. Im AWO Kinderhaus „Alte Mangersreuther Schule“ in Kulmbach wird außerdem am kommenden Freitag, den 18. März, in Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat ein Zeichen für den Frieden gesetzt.

Aufgrund der derzeitigen Ereignisse in der Ukraine beschäftigt das Thema „Krieg und Frieden“ vermutlich jeden – auch die Jüngsten unter uns. Im Sonderpädagogischen Förderzentrum der AWO Werner-Grampp-Schule in Kulmbach wurde die Thematik deshalb in vielen Klassen vertieft. Eine Klassenleiterin hat beispielsweise die Notwendigkeit „Frieden“ unter dem Aspekt der Situation in der Ukraine durch Logonachrichten, Rollenspiele und dem basteln von Friedenstauben klassenintern thematisiert, mit der Zielsetzung „Jeder kann ein Stück zum Frieden beitragen im sozialen Miteinander in der Klasse und allen Mitmenschen“.

Doch wie sieht es bei den Kindern in den Kindertagesstätten aus? Es ist wichtig, die Fragen, Sorgen und auch Ängste der Kinder ernst zu nehmen und darauf einzugehen. Aber wie spricht man als Erwachsener altersgerecht mit Kindern über dieses Thema? Die Mitarbeiter*innen der AWO Kindertagesstätte Herbert-Kneitz in Wirsberg haben zu diesem Zweck einen Ort im Treppenhaus geschaffen, an dem sich Familien Tipps und Informationen zum Umgang mit dem Thema holen können. Es liegen auch Bilderbücher bereit, die bei Bedarf auch ausgeliehen werden können. Ähnlich ist auch das Vorgehen in den anderen Kindertagesstätten der AWO Kulmbach. Sie haben Materialien zu diesem Thema in ihren Einrichtungen aufbereitet, auf die Mitarbeiter*innen und auch Eltern bei Bedarf zugreifen können. Dabei ist es wichtig, dass das Thema „Krieg und Frieden“ nur thematisiert wird, wenn es bei den Kindern bereits präsent ist und diese das Thema von sich aus benennen.

Um ein Zeichen für den Frieden zu setzen hat das AWO Kinderhaus „Alte Mangersreuther Schule“ in Kulmbach in Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat eine Aktion am kommenden Freitag, den 18. März, um 11 Uhr vor Ort geplant. Dazu erhält jedes Kind einen Luftballon mit einem Wunschkärtchen zum Beschreiben und Bemalen. Diese werden dann am Freitag steigen gelassen. Vor Ort wird es auch eine Möglichkeit zum Spenden geben, um die Aktion Hilfskonvoi für die Ukraine https://www.facebook.com/weihnachtspaeckchenkonvoi.de zu unterstützen. Die gesammelten Spenden werden dann an den Ladies‘ Circle Kulmbach weitergeleitet, der sich um die weitere Abwicklung kümmert.

AWO Kulmbach Zeichen für den Frieden
AWO Kulmbach Zeichen für den Frieden
AWO Kulmbach Zeichen für den Frieden