Sozialstation – Leistungen

Grundpflege

Wir unterstützen Sie in den Bereichen Körperpflege, Ernährung und Mobilität. Das umfasst das An- und Auskleiden, Baden/Duschen, Körperpflege, Ausscheidungshygiene oder Lagern. Wichtig ist uns die Selbstständigkeit der Kunden soweit wie möglich zu erhalten.

Behandlungspflege

Als Partner der Ärzte und Krankenkassen übernehmen wir fachgerecht in deren Auftrag Injektionen, Verbandswechsel, Abgabe von Medikamenten, Blutdruck- und Blutzuckermessungen etc. Zudem kooperieren wir auch mit externen Wundmanagern zusammen.

Beratung

Sie können jederzeit auf unser umfassendes Wissen rund um die Pflege zurückgreifen. Vereinbaren Sie einfach einen Beratungstermin mit uns – wir stehen Ihnen jederzeit telefonisch zur Verfügung.

Unser Pflegeverständnis

Ihre Selbstständigkeit ist unser Ziel! Sie sollen trotz Krankheit, Behinderung oder Alter ein weitestgehend selbst bestimmtes Leben in Ihren eigenen vier Wänden führen können. Ihr Alltag soll so „normal wie möglich“ sein.

Pflege- und Versorgungsplan

Wir entwickeln mit Ihnen Ihren persönlichen Pflege- und Versorgungsplan, Kostenvoranschlag plus Pflegevertrag. Die Kosten können Sie telefonisch erfragen. Selbstverständlich stimmen wir diesen auch mit Ihrem Arzt und Therapeuten ab.

24-Stunden-Notruf

Rund um die Uhr sind wir in Notfällen für Sie zur Stelle: 365 Tage im Jahr. Auch hier können Sie die Kosten telefonisch erfragen.

Zusätzliche Leistungen:

Leistung nach dem Pflegestärkungsgesetzes PSG II

Bitte folgen Sie unserem Link dort finden Sie umfassende Informationen zum PSG II: AWO Pflegeberatung – Leistungen der Pflegeversicherung im Überblick

Beratungsbesuche nach § 37 SGB XI

Pflegebedürftige, die Pflegegeld beziehen, sind verpflichtet, bei Pflegegrad 2 & 3 einmal halbjährlich und bei Pflegegrad 4 und 5 einmal vierteljährlich einen Pflegeeinsatz durch eine Pflegeeinrichtung abzurufen. Bei Pflegegrad 1 kann, jedoch nicht zwingend, die halbjährliche Beratung in Anspruch genommen werden. Wir verstehen unsere Aufgabe hierbei nicht darin, die Arbeit der pflegenden Angehörigen zu kontrollieren, sondern vielmehr darin, beratend und unterstützend zur Seite zu stehen. Unsere Pflegeberatungen finden durch Frau Sabine Streng statt. Terminvereinbarung telefonisch unter 09221 670114 möglich.

Pflegekurse nach § 45 SGB XI

In Zusammenarbeit mit AOK, BEK und DAK bieten wir Pflegekurse an. Diese Kurse vermitteln pflegenden Angehörigen grundlegende praktische Kenntnisse für die häusliche Pflege ihrer pflegebedürftigen Angehörigen. Der Umfang eines Pflegekurses beträgt in der Regel 20 Stunden. Die Termine werden rechtzeitig unter „Termine/Veranstaltungen“ bekannt gegeben .

„Häusliche Schulung“ nach § 45 SGB XI

Die „Häusliche Schulung“, die in Gegenwart des pflegenden Angehörigen und der pflegebedürftigen Person in deren häuslicher Umgebung von einer Fachkraft durchgeführt wird, dauert in der Regel 2 Stunden. Vor Ort werden die wichtigsten Problemfelder und mögliche Hilfestellungen schnell erkennbar. Terminvereinbarung auch telefonisch unter 09221 670114 möglich.

Beratung bei der Einstufung in die Pflegeversicherung

Die Einstufung durch den Medizinischen Dienst (MDK) in den richtigen Pflegegrad scheitert oft an einer guten Vorbereitung. Nutzen Sie unsere Fachkenntnis um Geld zu sparen. Denn Ihr Leistungsanspruch richtet sich nach Ihrem Pflegegrad. Unsere „Erfolgsquote“ lässt sich sehen!

Privatleistungen

Die grundpflegerische sowie die hauswirtschaftliche Versorgung und auch Betreuungsleistung können selbstverständlich auch privat in Anspruch genommen werden.