Karl-Herold-Seniorenwohnanlage – Besonderheit

Beschützender Bereich der KHS:

Auf dieser Station wohnen Menschen, die aufgrund von schweren demenzielen Erkrankungen eine besondere Pflege und Zuwendung benötigen. Ein dazugehöriger Innenhof lädt zum Verweilen im Freien ein und bietet die Möglichkeit zu Spaziergängen.

Eingestreute Kurzzeitpflege der KHS:

Eingestreute Kurzzeitpflege bedeutet, dass ein Pflegeheim seine vollstationären Heimplätze, wenn diese nicht belegt sind, für Kurzzeitpflege zur Verfügung stellen kann.

Manche Pflegebedürftige sind nur für eine begrenzte Dauer auf vollstationäre Pflege angewiesen, insbesondere zur Bewältigung von Krisensituationen oder übergangsweise im Anschluss an einen Krankenhausaufenthalt. Für sie gibt es die professionelle Pflege und Betreuung der Kurzzeitpflege.

Tagespflege der KHS:

Die Tagespflege in der KHS ist eine echte Alternative zum Heimaufenthalt. In der Demenzgruppe Sonnstube werden pflegebedürftige, demente Menschen tagsüber professionell betreut. Tagespflege gibt damit die Möglichkeit, trotz Pflegebedürftigkeit zu Hause zu leben. Die Selbständigkeit wird erhalten und begünstigt. Gleichzeitig entlastet sie pflegende Angehörige. Sinnvolle Beschäftigung in der Gemeinschaft kann aktiv erlebt werden, Kontakte zu anderen Menschen werden gefördert und unterstützt, aber auch Ruhemöglichkeiten sind vorhanden. Weiterhin werden hier gemeinsam Mahlzeiten eingenommen.

Demenzgruppe Sonnenstube der KHS:

In den letzten Jahren hat sich der Prozentsatz an dementiell erkrankten Bewohnern, die in der KHS leben, deutlich erhöht. Daraus ergab sich ein deutlicher Bedarf an zusätzlicher und spezieller gerontopsychiatrischer Betreuung. Eine ausgewählte Gruppe von ca. zwölf Bewohnern (incl. Tagespflegegästen) trifft sich kontinuierlich unter der Woche, um den Vormittag und/oder Nachmittag miteinander zu verbringen. Wir verstehen unser Handeln in dieser Gruppe so, dass die soziale und räumliche Umwelt, sowie die Tagesstruktur den krankheitsbedingten Veränderungen des Menschen angepasst wird. Es werden dort gemeinsam gezielte Aktivierungs- und Ruhephasen sowie gemeinsame Mahlzeiten in familienähnlicher Atmosphäre angeboten.

Betreutes Wohnen der KHS:

Die moderne Wohnanlage bietet acht barrierefreie Doppel- und 20 Einzelappartements. Die Mieter leben hier selbständig im betreuten Rahmen, d.h. mit Notrufleitung, und können weitere Service-Leitungen des Hauses in Anspruch nehmen: Mittagessen, weitere Mahlzeiten, Reinigung, Hausmeisterleistungen, etc. Eine soziale Integration in das Gemeinschaftsleben geschieht durch Besuche von Festen und Veranstaltungen, Ausflügen oder durch Teilnahme an den Angeboten der sozialen Betreuung.

Essen auf Rädern:

Die Kar-Herold-Seniorenwohnanlage bietet Essen auf Rädern an. Bitte informieren Sie sich über folgenden Link: