Heilpädagogische Tagesstätte – Leistungen

Förderung im sozio-emotionalen Bereich, unter anderem durch:

  • Aufbau von Vertrauen und Beziehungsfähigkeit mittels empathischer Grundhaltung, kontinuierlichen Abläufen und zuverlässigen Handlungsweisen
  • Aufbau von Gruppenfähigkeit mittels ressourcenorientierter Einbindung des Kindes in den strukturierten Tagesablauf der Fördergruppe
  • Aufbau einer realistischen Selbstwahrnehmung über die Schaffung eines kindgerechten emotionalen Anreizmilieus
  • Aufbau von Frustrationstoleranz und Konfliktfähigkeit sowie Aufarbeitung von Konflikten
  • Training sozial angemessenen Verhaltens
  • Vermittlung eines adäquaten Umgangs mit Nähe/Distanz gegenüber der Kindergruppe und Erwachsenen
  • Befähigung zum Aufbau und zur Mitgestaltung von Kontakten innerhalb und außerhalb der Gruppe

 

Förderung in den Bereichen minimaler cerebraler Dysfunktionen, unter anderem durch:

  • Lernförderung mittels individueller didaktischer Aufarbeitung schulischer Defizite
  • Vermittlung von Leistungsmotivation und Leistungsfreude
  • Anleitung und Befähigung zu selbständigem Arbeiten
  • Anleitung und gezielte Förderung in den motorischen und musisch-kreativen Bereichen durch entsprechende Förderangebote.

 

Förderung der Persönlichkeitsentwicklung, unter anderem durch:

  • Aufbau und Stärkung des Selbstwertes der Kinder
  • Anerkennung des Kindes in seiner Ganzheit als wertgeschätzte Persönlichkeit mit allen Stärken und Schwächen
  • Vermittlung von gesellschaftlichen und individuell förderlichen Normen und Werten in Form von Einzel- und Gruppentrainings
  • Stärkung des Kindes in seiner ihm angemessenen systemischen Position durch gezielte Elternarbeit.

 

Förderung des Familiensystems, unter anderem durch:

  • Aufbau einer tragfähigen Arbeitsbeziehung durch regelmäßige Elterngespräche und Hausbesuche
  • Begleitende Beratung in Erziehungsfragen
  • Begleitende Freizeitunternehmungen mit dem gesamten Familiensystem.

 

Engmaschige Zusammenarbeit, unter anderem mit:

  • allen am erziehungsgeschehen beteiligten Personen
  • Schulen
  • Ärzten und Therapeuten
  • Behörden und Ämtern
  • im Hause ansässigen medizinisch-therapeutischen Fachdiensten (Heilpädagogik, Psychologie, Ergo- und Logopädie, Krankengymnastik etc.)