FeD & OBa Leistungen

Leistungsbeschreibung

FED – OBA – Was ist das denn?

Der Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt in Kulmbach hat einen Dienst, der sich ausschließlich um Kinder und Jugendliche mit Behinderung kümmert.

Dieser Dienst teilt sich in zwei Bereiche:

Familienentlastender Dienst (FED)

Die Aufgabe des Familienentlastenden Dienstes, ist, wie der Name schon sagt, Eltern und ihre Familie zu entlasten.

Wir bieten stundenweise Betreuung für Kinder und Jugendliche mit Behinderung an.

Hierfür hat der FED Ehrenamtliche Mitarbeiter, die die Betreuungen durchführen.

Im Vorfeld findet ein Kennenlerngespräch statt, gerne auch bei Ihnen Zuhause.
In diesem Gespräch sollen Ihre Wünsche und die Bedürfnisse Ihres Kindes besprochen werden. 
Im Idealfall wird Ihr Kind dann möglichst immer vom gleichen Mitarbeiter betreut, was einem positiven Beziehungs- und Vertrauensaufbau zu Gute kommt.

Offene Behindertenarbeit (OBA)

Dieser Bereich kümmert sich um die Freizeitgestaltung von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung in Stadt und Landkreis Kulmbach.

Am Wochenende oder in den Ferien werden verschiedene Aktivitäten in der Gruppe unternommen.
Wir fahren beispielsweise in die Therme Obernsees, gehen Frühstücken/Essen, machen Stadtbummel, besuchen einen Freizeitpark oder Tierpark, tanzen in der Disco, Kochen, machen Spieleabende, gehen Reiten,…

Das aktuelle Freizeitprogramm können Sie per Post oder per E-Mail erhalten.

Die Offene Behindertenarbeit der AWO Kulmbach hat einen Kooperationsvertrag und eine Arbeitsgemeinschaft mit der OBA des Diakonischen Werkes Kulmbach und der Diakonie Neuendettelsau. Die OBA der AWO ist für den Kinder und Jugendbereich (0-21 Jahre) und die beiden anderen Partner für den Erwachsenenbereich zuständig.

Kosten & Nutzung

Es entstehen den Eltern für die Betreuung in der Regel keinerlei Kosten.

Die Betreuung wird entweder über die Verhinderungspflege nach

• § 39 SGB XI oder

die zusätzlichen Betreuungsleistungen/den Entlastungsbetrag nach

• § 45 SGB XI

mit den Krankenkassen abgerechnet.

Diese Maßnahmen können Sie bei Ihrer Krankenkasse beantragen.

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wir beraten Sie gerne.

streifen_neu