“Fantasia” – Haus des Kindes

„Fantasia“ – Haus des Kindes

Geschäftszeiten:

Kinderkrippe/-garten:

Montag bis Donnerstag:

Freitag:

07:00 Uhr – 17:00 Uhr

07:00 Uhr – 15:00 Uhr

Kinderhort:                öffnet um 11:00 Uhr

Das AWO “Fantasia” – Haus des Kindes ist eine dreigruppige Kindertagesstätte (Sprach-Kita) am Stadtrand von Kulmbach mit den Schwerpunkten: Inklusive Pädagogik / altersgemischtes, gruppenübergreifendes Arbeiten / Partizipation im pädagogischen Alltag / Sprache: “Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist” / Bewegung.

Leistungen

Die Kindertagesstätte liegt im Stadtgebiet Kulmbach inmitten des Wohngebietes Mangersreuth. In unmittelbarer Nähe befinden sich Wiesen und Wälder, die vielschichtige Möglichkeiten zum Aufenthalt in der Natur bieten.

Neben Wohnhäusern sind in der Nachbarschaft die Max-Hundt-Grund- und Mittelschule, Spielplätze, unterschiedliche Einrichtungen der Arbeiterwohlfahrt Kulmbach und die evangelische Kirche Mangersreuth zu finden.

Derzeit befinden sich in unserem Räumen drei unterschiedliche Gruppen:

  • • “Die kleinen Strolche“ für Kinder ab dem 1. Lebensjahr bis zum Schuleintritt mit der Möglichkeit der Einzelintegration
  • • „Die Peperonis“ für Kinder ab dem 1. Lebensjahr bis zum Schuleintritt mit der Möglichkeit der Einzelintegration
  • • „Die Rappelkiste“ für schulpflichtige Kinder und Jugendliche bis zum Ende des 14. Lebensjahres

Als Schwerpunkte unserer Arbeit sehen wir:

  • • Inklusive Pädagogik – Vielfalt und Verschiedenheit gehören zum Alltag in unserem Haus. Die gemeinsame Betreuung, Bildung und Erziehung von Kindern jeglicher Herkunft mit oder ohne Behinderung oder mit drohender
    Behinderung wird in unserer Einrichtung gelebt
  • • Altersgemischtes, Gruppenübergreifendes Arbeiten – Groß und Klein können viel voneinander lernen, daher sind unsere Gruppen stark altersgemischt. Die Kindergruppen im Haus mischen sich bei verschiedenen Angeboten
    gruppenübergreifend je nach Interessenslage oder Alter
  • • Partizipation im pädagogischen Alltag – Uns ist besonders wichtig alle Kinder entsprechend ihres Entwicklungsstandes an der Mitwirkung, Mitgestaltung und Mitbestimmung ihres Alltags zu beteiligen
  • • Sprache ist der Schlüssel zur Welt – Um mit der Umwelt kommunizieren zu können und das Leben erfolgreich zu gestalten ist eine hohe Sprachkompetenz Grundvoraussetzung.
    Die Wichtigkeit der sprachlichen Bildungsarbeit wird an der Teilnahme des Bundesprogramms Sprach-Kitas – weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist, deutlich. Hierfür steht uns eine Sprachfachkraft zur Seite
  • • Bewegung – Durch Bewegung lernen die Kinder eine Menge über ihre Umwelt, über sich selbst und über andere; sie lernen ihre Fähigkeiten und Möglichkeiten kennen, gewinnen Selbstvertrauen und lernen mit anderen zu
    kommunizieren

Wir sehen unseren Auftrag in „Fantasia“ darin:

  • • Vorbild und Bezugsperson für die Kinder zu sein; sprachliches Vorbild
  • • soziale Kontakte zu ermöglichen und zu unterstützen sowie Gemeinschaftsfähigkeit zu vermitteln
  • • Freiräume, aber auch Regeln und Strukturen zu geben; Grenzen aufzuzeigen
  • • Wissen und Fertigkeiten, Werte und Normen zu vermitteln; auf die Schule vorzubereiten
  • • Gelegenheit zu geben für eine individuelle Entwicklung
  • • eventuellen Förderbedarf zu erkennen und entsprechend zu handeln
  • • die Kinder in ihrem Handeln und Lernen zu unterstützen
  • • familienunterstützend zu wirken

Leitbild

Tageseinrichtungen für Kinder der Arbeiterwohlfahrt sind Orte des Lernens, des Erlebens und der Geborgenheit.

Unsere Grundwerte Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit sind nur in die pädagogische Arbeit umsetzbar, wenn Kinder stabile, vertrauensvolle Beziehungen zu den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen haben, sich emotional angenommen fühlen und soziale Wertschätzung und kognitive Achtung erfahren.

Das Miteinander von Kindern und Jugendlichen, mit und ohne Behinderung, und Menschen unterschiedlicher Kulturen ist uns ein Anliegen.

Auf der Grundlage von Beobachtung und Dokumentation, mit dem Bezug zur Lebensrealität der Kinder und Jugendlichen, gestalten wir einen förderlichen Rahmen für Bildungsprozesse.

Der Einbezug von Familie und dem weiteren Umfeld der von uns betreuten Menschen ist ein wesentliches Merkmal unserer Arbeit.

Wir ermutigen Kinder und Jugendliche durch unsere akzeptierende und respektvolle Haltung sich ihre Welt zu erschließen.

Die Arbeit in unserem Haus steht im Einklang mit dem Leitbild der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Kulmbach e. V.

Prinzipien

Wir sind der Auffassung, dass Kinder den Anspruch haben auf eine stärkende Zeit, die sie vorbereitet auf das Leben in einer Gesellschaft, welche gekennzeichnet ist von Flexibilität und einem laufenden Wandel.
Kindheit muss unserer Ansicht nach die Möglichkeit bieten, Geborgenheit und Sicherheit zu erfahren und das Wissen um das eigene Sein und Handeln weiter zu entwickeln.
Davon ausgehend, dass Autonomie und Individualität hohe Güter sind, sehen wir Menschenwürde, Menschenrechte und menschliche Autonomie als die grundsätzlichen Werte, die wir Kindern vermitteln  wollen.
Die eigene Autonomie endet nach unserem Dafürhalten jedoch dort, wo die Autonomie des anderen beginnt.
Unser Bild vom Mensch diskriminiert nicht, die Wertschätzung des Menschen hat in unserem Auge Allgemeingültigkeit.
Darüber hinaus erscheint uns der kritische Umgang mit vorgefertigten gesellschaftlichen Regeln und Umgangsweisen von großer Bedeutung.
Wir sehen in der Zukunft mündige Bürger und Bürgerinnen vor uns, die gewillt sind, mit eigenen Kräften und Fähigkeiten zu einer Gesellschaft beizusteuern, welche sich durch Friedfertigkeit, Toleranz und der Bereitschaft zur Integration auszeichnet.
Wir vertreten die Meinung, dass Kinder Rechte haben, die sie als Heranwachsende und Erwachsene weiter multiplizieren:

  • • Recht auf Nahrung Recht auf Wärme
  • • Recht auf Kleidung Recht auf Ruhephasen
  • • Recht auf Ungestörtheit Recht auf Zeit
  • • Recht auf Geborgenheit Recht auf Gefühle
  • • Recht auf eigene Meinung Recht auf Streit
  • • Recht auf Bildung Recht auf eigene Gedanken und Interessen
  • • Recht auf Liebe Recht auf persönliche Entwicklung

Wir sind der Auffassung, dass Kinder, welche diese Rechte erfahren, zu sozial kompetenten Mitgliedern unser Gesellschaft werden. Sie vertrauen auf eigene Stärken und nehmen sich als ganzheitliche Persönlichkeit an.

“Fantasia” – Haus des Kindes wird gefördert vom:

BMFSFJ061815_BMFSFJ_Kita_Sprachbildung