„Fantasia“ – Haus des Kindes – Leistungen

„Ich finde “Fantasia“ super, weil ich hier meine Freunde sehe und es macht Spaß mit ihnen zu spielen!“

Allecea, 9 Jahre

Die Kindertagesstätte liegt im Stadtgebiet Kulmbach inmitten des Wohngebietes Mangersreuth. In unmittelbarer Nähe befinden sich Wiesen und Wälder, die vielschichtige Möglichkeiten zum Aufenthalt in der Natur bieten.

Neben Wohnhäusern sind in der Nachbarschaft die Max-Hundt-Grund- und Mittelschule, Spielplätze, unterschiedliche Einrichtungen der Arbeiterwohlfahrt Kulmbach und die evangelische Kirche Mangersreuth zu finden.

Derzeit befinden sich in unserem Räumen drei unterschiedliche Gruppen:

  • „Die kleinen Strolche“ für Kinder ab dem 1.Jahr bis zum Schuleintritt mit der Möglichkeit der Einzelintegration
  • „Die Peperonis“ für Kinder ab dem 1. Lebensjahr bis zum Schuleintritt
  • „Die Rappelkiste“ für schulpflichtige Kinder und Jugendliche bis zum Ende des 14. Lebensjahres

Als Schwerpunkte unserer Arbeit sehen wir:

  • Inklusive Pädagogik – Vielfalt und Verschiedenheit gehören zum Alltag in unserem Haus. Die gemeinsame Betreuung, Bildung und Erziehung von Kindern jeglicher Herkunft mit oder ohne Behinderung oder mit drohender Behinderung wird in unserer Einrichtung gelebt
  • Altersgemischtes, Gruppenübergreifendes Arbeiten – Groß und Klein können viel voneinander lernen, daher sind unsere Gruppen stark altersgemischt. Die Kindergruppen im Haus mischen sich bei verschiedenen Angeboten gruppenübergreifend je nach Interessenslage oder Alter
  • Partizipation im pädagogischen Alltag – Uns ist besonders wichtig alle Kinder entsprechend ihres Entwicklungsstandes an der Mitwirkung, Mitgestaltung und Mitbestimmung ihres Alltags zu beteiligen
  • Sprache ist der Schlüssel zur Welt – Um mit der Umwelt kommunizieren zu können und das Leben erfolgreich zu gestalten ist eine hohe Sprachkompetenz Grundvoraussetzung.
    Die Wichtigkeit der sprachlichen Bildungsarbeit wird an der Teilnahme des Bundesprogramms Sprach-Kitas – weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist, deutlich. Hierfür steht uns eine Sprachfachkraft zur Seite
  • Bewegung – Durch Bewegung lernen die Kinder eine Menge über ihre Umwelt, über sich selbst und über andere; sie lernen ihre Fähigkeiten und Möglichkeiten kennen, gewinnen Selbstvertrauen und lernen mit anderen zu kommunizieren

Wir sehen unseren Auftrag in „Fantasia“ darin:

  • Vorbild und Bezugsperson für die Kinder zu sein; sprachliches Vorbild
  • soziale Kontakte zu ermöglichen und zu unterstützen sowie Gemeinschaftsfähigkeit zu vermitteln
  • Freiräume, aber auch Regeln und Strukturen zu geben; Grenzen aufzuzeigen
  • Wissen und Fertigkeiten, Werte und Normen zu vermitteln; auf die Schule vorzubereiten
  • Gelegenheit zu geben für eine individuelle Entwicklung
  • eventuellen Förderbedarf zu erkennen und entsprechend zu handeln
  • die Kinder in ihrem Handeln und Lernen zu unterstützen
  • familienunterstützend zu wirken