Ehrenamtliche Mitarbeiter/innen (m/w/d)

im AWO Kreisverband Kulmbach e.V..    


Für unser AWO Kreisjugendwerk, suchen wir für die Veranstaltung Mini KU 2024 – die kleine Stadt Kulmbach, im Zeitraum vom 29.07.24 – 02.08.24, ehrenamtliche Mitarbeiter im Alter von 15 Jahren – 70 Jahren.

 

Das sind Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung in den einzelnen Berufe und Berufsgruppen.
  • Unterstützung bei der Betreuung der Kinder, die an Mini KU 2024 teilnehmen.
  • Während der Aktionswoche mit Kindern im Alter zwischen 7 Jahren und 14 Jahren, die Stadt Kulmbach mit sämtlichen Berufsgruppen erleben, die Kinder in ihrer Tätigkeit unterstützen und anleiten; auf dem Gelände des AWO Förderzentrums Hannes-Strehly-Str., Kulmbach

 

Das sollten Sie mitbringen:

  • Spaß und Freude

 

Das bieten wir Ihnen:

  • ein interessantes und vielseitiges Aufgabengebiet mit persönlichen

    Entfaltungsmöglichkeiten

  • Arbeiten mit engagierten Kolleginnen und Kollegen bei einem führenden

Sozialverband in Oberfranken

  • steuer- und sozialversicherungsfreie Aufwandsentschädigung, Ehrenamtspauschale in Höhe von 10,- Euro/pro Stunde
  • Fahrtkostenerstattung
  • Anleitung in den Aufgabenbereich
  •  

Nähere Infos zur Stelle erhalten Sie von: Manuela Schilling, 1. Vorsitzende des AWO Kreisjugendwerkes, Tel: 09221- 6909205

Bewerbungen bitte per Mail (ausschließlich PDF-Format in einer Datei zusammengefasst) an:
Sibylle Wulf, bewerbung@awo-ku.de

Pressemitteilung

Kulmbach, 27. September 2023


Das Kreisjugendwerk der AWO Kulmbach hat beim Family Fun Festival in Kulmbach eine Überraschung im Gepäck

 

Auch in diesem Jahr ist die AWO Kulmbach wieder mit einem Angebot des Kreisjugendwerks beim Family Fun Festival am kommenden Sonntag am Start. Dort können die Kinder beim Basteln von Ketten, Armbändern und Anhängern aus Fädelperlen kreativ werden. Und nicht nur das. Sie können sich gleich für ein Highlight der AWO Kulmbach im kommenden Jahr voranmelden.

2024 wird nach sieben Jahren Pause ein langjähriges Projekt der AWO Kulmbach wieder zum Leben erweckt: MiniKU. Doch was ist das eigentlich? MiniKU ist quasi Kulmbach in Kleinformat. Hier können Kinder ab acht Jahren und Jugendliche eine Woche lang die verschiedensten Berufe ausprobieren und erleben. Sie verdienen in ihren Berufen MiniKU-Geld, das sie vor Ort auch wieder ausgeben können. So erleben sie spielerisch das Leben in einer Stadt und entdecken ihre Begeisterung für den einen oder anderen Beruf. MiniKU wird vom 29. Juli 2024 bis zum 2. August 2024 auf dem Gelände des AWO Förderzentrums in der Hannes Strehly Straße in Kulmbach veranstaltet. Bereits vorab finden Workshops in den AWO Horten und im Jugendzentrum „Alte Spinnerei“ in Kulmbach statt, um das Event genauestens auf die Anforderungen der Kinder und Jugendlichen von heute anzupassen.

Am Sonntag können sich die ersten Kinder und Jugendlichen für MiniKU voranmelden, indem sie sich einen Heliumballon mit Flyer am Stand des AWO Kreisjugendwerks holen und den darauf befindlichen QR-Code scannen. So gelangen sie auf die Voranmeldeseite. Auch Anregungen und Ideen für MiniKU 2024 können Interessierte gerne vor Ort mit den Mitarbeitenden besprechen.

Pressemitteilung

Kulmbach, 17. Mai 2022


Neuer Vorstand im AWO-Kreisjugendwerk

Die Vollversammlung des AWO Kreisjugendwerkes hat am 14. Mai 2022 eine neue Vorstandschaft für die nächsten vier Jahre gewählt.

Zu Beginn der Sitzung, legte Manuela Maisel, die seit eineinhalb Jahren als kommissarisch Vorsitzende tätig war, einen Arbeitsbericht der vergangenen vier Jahre ab. Dieser war aufgrund der Corona Pandemie nicht sehr umfangreich. Im Anschluss daran wurde Sie zur 1. Vorsitzenden und Friederike Ködel zur 2. Vorsitzenden gewählt.

Das Aushängeschild des AWO Kreisjugendwerkes ist die Ferienaktion „Mini Ku“. An „Mini Ku“ konnten, vor der Corona Pandemie, jährlich zu Beginn der Sommerferien rund 80 Kinder aus Stadt und Landkreis Kulmbach auf dem Gelände der AWO Einrichtungen in der Hannes-Strehly-Straße in Kulmbach teilnehmen und ihre eigene Stadt aufbauen, was hoffentlich im Jahr 2023 wieder möglich sein wird.

Die neue Vorsitzende Manuela Maisel und alle Vorstandskolleginnen freuen sich auf ihre Aufgaben und werden in den kommenden vier Jahren sicherlich wieder tolle Aktionen anbieten.

Foto (von links): Beisitzerin Anna Metzner, Schriftführerin Hannah Richter, Revisorin Melanie Daum, Revisorin Miriam Lauterbach-Schulz, Kassier Theresa Weith, 2. Vorsitzende Friederike Ködel, 1. Vorsitzende Manuela Maisel, Beisitzerin Theresa Eimer, stellv. AWO Kreisvorsitzender Hartmut Rochholz, Beisitzerin Daniela Hofmann.