Ambulante Jugendhilfe – Leistungen

Im Rahmen der Ambulanten Jugendhilfe der Arbeiterwohlfahrt werden Kinder/Jugendliche und deren Familien in Form von Erziehungsbeistandschaften und Sozialpädagogischen Familienhilfen nach dem SGB VIII (KJHG) in verschiedenen sozialen Angelegenheiten, Erziehungsfragen und bei der Lösung von individuellen Problemstellungen unterstützt.
 
Die Fachkräfte der Ambulanten Jugendhilfe unterliegen der Schweigepflicht

• Die Dienstleistung wird individuell auf den Einzelfall unter Berücksichtigung des Familiensystems abgestimmt.

 
Zum Leistungsspektrum können folgende Angebote gehören:

• Sofortige lösungsorientierte Begleitung in akuten Problemlagen

• Begleitung des Kindes/Jugendlichen in den Lebenswelten des schulischen, häuslichen und persönlichen Bereiches

• Kooperation und Vernetzungsarbeit mit Einrichtungen des Trägers, dem Kreisjugendamt Kulmbach und den für die individuelle Fallhilfe notwendigen Stellen

• Beziehungs- und Vertrauensaufbau zu Kind und Eltern

• Entwicklung von Lösungsstrategien/-ansätzen für soziale Problemlagen

• Stärkung der erzieherischen Kompetenz der Familien

• Begleitung und Verhandlung beim Kontakt zu Ämtern, Behörden und den für die individuelle Fallhilfe notwendigen Stellen (ARGE, Schuldnerberatung, Insolvenzverwalter, Gläubigern, Rechtsanwälten, Amtsgericht, KJP Bayreuth und dem Betreuungsverein

• Regelmäßige Gespräche mit Kind, Familie, Lehrkräften, Jugendamt, JaS und anderen Beteiligten

• Regelmäßige Anpassung von Fördermaßnahmen und Zielen an die Gesamtsituation

• Kriseninterventionen

• Vermittlung und Begleitung in weitere Hilfen, wenn dies notwendig wird