Ambulante Hilfsangebote

Ständige Auseinandersetzungen, Schulschwierigkeiten, Verhaltensauffälligkeiten, Schulden, Krankheit oder Trennung können den Familienalltag erheblich belasten. In den ambulanten Angeboten steht den Familien ein Ansprechpartner zur Seite, der sie in ihrem alltäglichen Lebensumfeld begleitet und unterstützt, aber auch eine kritische Auseinandersetzung mit problematischen Verhaltensweisen anregt.

Eine ambulante Hilfe ist in erster Linie eine Unterstützung für die Familie – den größten Teil der Arbeit muss aber trotzdem sie vollbringen. Die Auseinandersetzung mit den eigenen Schwächen und Problemen ist nicht immer einfach. Manchmal sind hohe Hürden zu überwinden und es muss hart an sich gearbeitet werden. Die sozialpädagogisch ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stellen aber sicher, dass diese Arbeit auf das vereinbarte Ziel ausgerichtet ist. Sie geben die notwendigen Impulse und Anregungen und unterstützen auch mal tatkräftig, wenn dies notwendig ist. Sie begleiten die Familienmitglieder darin, zeigen Grenzen auf und bestärken sie, wenn konstruktive Lösungswege beschritten werden.